Angebote

Im Rosenkranzmonat Oktober - "Eine Rose für Maria"

Frauen freuen sich über Blumen. Maria ist eine Frau und sie ist Mutter – unsere und meine Mutter. Oktober ist seit Jahrhunderten der Rosenkranzmonat. Die beste Gelegenheit, um ihr eine Rose zu schenken und ihr damit zu sagen: Gut, dass es Dich gibt. Dass es Dich für mich gibt, und dass ich mit allem zu Dir kommen kann: Mit meinen Anliegen, mit meinem Dank, mit meiner Geschichte und mit den Menschen, die zu mir gehören. Für all das und vor allem als Zeichen für mich selbst kann diese Rose stehen.

Im hinteren Teil des Kapellchens in der Schönstatt-Au stehen Rosen bereit. Bei einem Besuch des Kapellchens kann eine Rose gegen eine kleine Spende erworben werden. Die Rose wird im Altarraum in eine Vase gesteckt. Gerne beten die Schwestern in den Anliegen all der Menschen, die Maria eine Rose schenken.

Bildnachweis: A. Lämmle

 


Lichter-Rosenkranz

 

Am 03. November 2020 findet in der Schönstatt-Au um 19:30 Uhr ein Lichter-Rosenkranz statt. Aufgrund der Sicherheitsvorschriften wird um Anmeldung gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Beim Lichter-Rosenkranz ist aus Lichtgläsern und Blumenvasen ein Rosenkranz gestellt. Die Besucher beten den Rosenkranz für jedes Anliegen, das mitgebracht wird, ob laut gesagt oder unausgesprochen. Für jedes Gebetsanliegen wird Maria eine Rose geschenkt und ein Licht entzündet. So entsteht während des Betens ein leuchtender Rosenkranz aus Lichtern und Rosen. Wer Gebetsanliegen hat und verhindert ist zu kommen, kann diese an die Schönstatt-Au unter der Rufnummer 02861/ 923 0 weitergeben.
Anmeldung erforderlich.

 


Nacht des offenen Heiligtums

für eine Erneuerung von innen

Vom 4. auf den 5. November 2020 findet im Schönstatt-Kapellchen eine Nacht der Anbetung statt. Ab 21:00 Uhr bis 6:45 Uhr ist der Tabernakel zur stillen Anbetung geöffnet. Mit dieser Initiative wird ein konkretes Zeichen für die Erneuerung der Kirche von innen gesetzt – im Gebet um die Kraft des Heiligen Geistes. Wer dieses Anliegen teilt, ist herzlich eingeladen mitzubeten. Dabei gibt es keine feste Zeit. Einfach vorbeikommen. Das Gebet in Stille, mitten in der Nacht, hat eine besondere Kraft.

Informationen unter: 02861/ 923 0

 

 

 

 


Persönlichkeitswerkstatt

Echt Frau - meine Begabung entdecken und entfalten
 

Am 5. November 2020 von 19:30 Uhr – 21:45 Uhr findet in der Schönstatt-Au eine Persönlichkeitswerkstatt statt. Der Abend spricht Frauen bis zur Lebensmitte an. Jede Frau kann durch ihr Da-Sein und So-Sein viel bewirken, durch die Ausstrahlungskraft ihrer Persönlichkeit Klima mitprägen. Frauen, die Freude daran haben, orientiert am christlichen Menschen- und Gottesbild, ihren Möglichkeiten noch mehr auf die Spur zu kommen, sind herzlich eingeladen.  Thema des Abends: Echt Frau - meine Begabung entdecken und entfalten
Leitung des Abends: Schw. Marie-Jeannette Wagner, Annegret Gausling, Maria Peitz.

Information und Anmeldung unter: 02861- 923 0

 


Frauenfrühstück

Ist da jemand?

Am 11. und 12. November 2020 findet in der Schönstatt-Au von 9:00 - 11:30 Uhr ein Frauenfrühstück statt. In der Zeit der Corona-Pandemie fragen wir uns, ob es denn jemand gibt, der über all dem steht. Alle Einschränkungen, die Einsamkeit, die fehlenden sozialen Kontakte, vielleicht auch die gemeinsame Freude und das Feiern, die wirtschaftliche Not ... lassen uns fragen: Ist da jemand?  Wir spüren einen starken Umbruch in Gesellschaft, Wirtschaft, Kirche und in unserem konkreten Alltag. Ist da jemand, der mit mir geht, der mich versteht? Wir tasten dieser Frage nach und wollen dabei keine vordergründige Antwort suchen, sondern höher steigen und tiefer schauen ...
Referentin: Schw. Theres-Marie Mayer
Kosten: 12,00€
Anmeldung unter 02861 - 923 0
Teilnehmerzahl begrenzt.
Bildnachweis: momental/pixabay


Ist da jemand?

Zeit zur Besinnung – aus dem Leben für das Leben

Vom 12. – 15. November 2020 finden in der Schönstatt-Au Exerzitientage statt. Menschen und Gesellschaft sind auf der Suche nach Halt, nach jemandem, der versteht, der mitgeht, der trägt, der die Angst nimmt, der einen braucht und Antwort gibt. Immer wieder gibt es Menschen, die die Erfahrung gemacht haben: Ja, da gibt es jemanden. Auf diese Spur zu kommen und zu prüfen, ob die Antwort für das eigene Leben taugt, regen diese Tage an. Beginn mit dem Abendessen, Ende mit dem Mittagessen. Begleitung: Schw. Theres-Marie Mayer, Kosten: 250,00 €

Anmeldung unter: 02861 - 923 0
Bildnachweis: www.pixabay.com


 

Treffpunkt Bündnisfeier

Am 18. November 2020, findet um 19:30 Uhr die hl. Messe in der Verkündigungskirche statt. Zelebrant: Pfr. Dr. Stephan Rüdiger, Dorsten. Anschließend wird die Krugpost verbrannt. Ab 19:00 Uhr Gelegenheit, das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Anmeldung unter: 02861-9230


 

 


Wesentlich werden

Besinnliche Adventsnachmittage

Am 1. und 2. Dezember 2020 finden in der Schönstatt-Au besinnliche Adventsnachmittage statt. Der Advent 2020 ist anders als die Jahre davor – Corona verändert. Der Advent 2020 ist der gleiche wie vor über 2000 Jahren: Menschen haben Sehnsucht nach Erlösung, nach Rettung, nach einem Lichtblick in der Dunkelheit. „Das Volk, das in der Finsternis ging, sah ein helles Licht; über denen, die im Land des Todesschattens wohnten, strahlte ein Licht auf.“ (Jes 9,1)
Der Adventsnachmittag gibt Anregung, dem Wesentlichen dieser Zeit auf die Spur zu kommen. Beginn 15:00 Uhr mit Nachmittagskaffee, anschl. Impulsvortrag,
Meditation in der Kirche, Ende 17:00 Uhr. Kosten 10,00 €
Anmeldung unter: 02861/923 0

Bildnachweis: www.pixabay.com

 

 


Lichter-Rosenkranz

 

Am 07. Dezember  2020 findet in der Schönstatt-Au um 19:30 Uhr ein Lichter-Rosenkranz statt. Aufgrund der Sicherheitsvorschriften wird um Anmeldung gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Beim Lichter-Rosenkranz ist aus Lichtgläsern und Blumenvasen ein Rosenkranz gestellt. Die Besucher beten den Rosenkranz für jedes Anliegen, das mitgebracht wird, ob laut gesagt oder unausgesprochen. Für jedes Gebetsanliegen wird Maria eine Rose geschenkt und ein Licht entzündet. So entsteht während des Betens ein leuchtender Rosenkranz aus Lichtern und Rosen. Wer Gebetsanliegen hat und verhindert ist zu kommen, kann diese an die Schönstatt-Au unter der Rufnummer 02861/ 923 0 weitergeben.
Anmeldung erforderlich.

 


Abenteuer Ehe – wir trauen uns

6 Abende in 6 Wochen
Beginn: 18. Februar 2021 - jeweils donnerstags von 19:00 - 22:00 Uhr

„Wir blicken zurück auf eine schöne, anregende Zeit, die uns persönlich sehr weitergeholfen hat und auch dazu beigetragen hat, uns nach jahrelanger Beziehung noch ein ganzes Stück näher kennenzulernen. Und wir sind in diesem Kurs auf andere sehr nette junge Paare in einem ganz ähnlichen Lebensabschnitt gestoßen. Dabei sind tolle Kontakte entstanden, die wir gerne über das Seminar hinaus aufrechterhalten wollen. …“ – so schreibt ein Paar nach dem letzten Ehevorbereitungsseminar.

Sie bereiten Ihre Ehe vor - wir unterstützen Sie mit einem Ehevorbereitungsseminar. Das Seminar ist eine 6-Wochen-Intensivzeit mit
einem Seminarabend pro Woche mit Vortrag (Tipps und Anregungen aus der Praxis), Paargespräch, Gebet

Inhalte und Themen dieser 6 Abende:
Zwei Wege – eine Zukunft
Frau und Mann sein
Miteinander reden – einander verstehen
Eine Kultur der Sexualität
Konflikte als Wachstumschance nutzen
Ehe als Sakrament leben
Referenten dieses Seminars sind Ehepaare und Familienreferenten der Schönstatt-Familienbewegung.

Beginn: 18. Februar 2021 – jeweils donnerstags von 19:00 -22:00 Uhr
Ort  Schönstatt-Au, Kapellenstraße 60, 46325 Borken
Kosten: 60,- € Seminargebühr pro Person (für alle 6 Abende)

Anmeldung bei:
Andreas und Andrea Mergler, Telefon 02561 959981,andreas.mergler@freenet.de
Weitere Infos: http://www.abenteuer-ehe.de