Wir beten mit Ihnen

Sie sind mit Ihren Anliegen und Nöten nicht allein. Als Schönstätter Marienschwestern tragen wir gern Ihre Bitten und Fragen, aber auch Ihren Dank im Gebet mit.
Mit wachem Blick bemerkt Maria bei der Hochzeit in Kana die Verlegenheit der Brautleute und wendet sich an Jesus. Er sagt zu den Dienern: „Füllt die Krüge mit Wasser!“
Im Schönstatt-Heiligtum steht ein Krug. Er wird nicht mit Wasser gefüllt, sondern mit beschrifteten Zetteln.
Menschen „geben“ ihre Sorgen und Ängste, Freuden, Verzichte, Überwindungen in den Krug. Dahinter steckt der Glaube, dass Gott menschliche Beiträge in Segen wandeln kann.
Auch wir legen Ihr Anliegen in den Krug und bitten mit Maria um den „Wein des Segens“ für Sie.

Die Anliegen der Menschen vor die Gottesmutter bringen

Wir als Schönstätter Marienschwestern dürfen für den Monat August die Klosterfürbitten
des Internet-Seelsorgeportals http://www.haus-der-seelsorge.de übernehmen und für die dort online eingehenden Fürbitten beten.
Mehr dazu unter: http://www.haus-der-seelsorge.de/

 





Mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflicht